Und du bist doch Borderliner

Diese kleine Moment, wo es wechselt. Von der fleißigen Arbeit mit nur einem Kommentar befördert er mich in einen Zustand, wo nichts mehr gut.

Kurz gesagt:

„Würde ich mir die Arme ***, würde ich nichts davon spüren“

Wäre ich suizidal, wäre es ein übler Kommentar, Doch sonst ist er ganz cool. Ich muss mir nicht weg tun, weil es eh nichts bringt. Bringt überhaupt etwas etwas? Nein

Man kann nicht immer sein Denken ändern, seine Emotionen regulieren, wenn sie einen so platt legen, aber wozu hab ich einen Psychiater und Schlatabletten? Genau für sowas.

Mein Entspannungsrollending ist noch nicht mal ausgepackt, das Balanceboard ist heute nicht angekommen.

Heute ist einfach ein doofer Tag, der somit ein Ende findet.

Und morgen wird die Welt besser. Ganz sicher, Gute Nacht.

2 Gedanken zu “Und du bist doch Borderliner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s