Der Samstag und das Bett

Irgendwie hatte ich mir heute so viel vorgenommen.

Aufstehen, frühstücken, Backen, Backen, Backen, duschen und dann nachher mit meinen Lieben von letztem Samstag abends essen gehen.

Nun liege ich mit Kopfschmerzen im Bett. Die Tiere waren kurz raus. Tabletten geschluckt, frische Luft gemacht, was getrunken. Und sie sind immer noch da. Und wir haben gleich 12 Uhr.

Solche Tage sind doch zum Abgewöhnen.

Werbeanzeigen

Gartenarbeit ist Samstagssache

Eigentlich gibt es für Menschen mit einer 5 Tage Woche doch nichts unnötigeres als einen Feiertag an einem Samstag.

Nicht, dass man nur das Einkaufen schon am Samstag erledigen muss, auch die Gartenarbeit muss passen.

Ich meine, ich bin da nun wenig spießig und hänge auch sonntags meine Wäsche in den Garten. Sorry, aber ich bin 5 Tage die Woche arbeiten und wenn ich daheim bin, ist die Sonne weg.

Ich befürchte dennoch, die Nachbarn fänden es sicherlich weniger lustig, wenn ich an einem gesamtdeutschen Feiertag den Rasenmäher und die Heckenschere anwerfe oder?

Somit muss das alles an einem Freitag erledigt werden und Samstag bleibt viel zu viel Zeit zum Grübeln an diesem toten Tag.

Also auf ins Wettstrahlen gegen die Sonne, während ich meine überflüssigen gewalttätigen Emotionen mit der Heckenschere an dem Grünzeug auslasse.