Weihnachtsliste erledigt

Ähm nein, nicht eine Wunschliste … und auch nicht die Terminplanung für die Feiertage …

Die Liste ist fertig, wen ich beschenke und wer was bekommt, wo ich abharken kann, wenn es fertig ist.

Kompliziert? Ach was, es ist zwar eine A4 lange Liste, aber eigentlich ganz simpel.

Wenn ich schon mal Fotos von mir machen lasse, schenk ich die der ganzen Familie.

Wenn ich Badezusätze probiere (ob es Salz oder Kugeln werden? ich bin noch unsicher), verschenke ich die an mehrere Menschen.

Genau so wie mehrere Duftkerzen bekommen oder Schokoweihnachtsmänner.

 

Habt ihr auch so Dinge, die ihr an verschiedene Menschen verteilt?

Ich bin gespannt

Werbeanzeigen

Vielleicht kann ich irgendwann wieder zeichnen

Zeichnen willst du? dann mach das doch!

Tja, wenn das so einfach wäre.

Wie ihr schon wisst, war/bin ich dabei, aufzuräumen. Und manchmal findet man Erinnerungen. Heute gab es Zeichnungen. Ich war 12 und 13, ich habe gerne gezeichnet. Ich hatte viel Phantasie.

Doch es wurde weniger, schlechter, weil ich mich in eine andere Welt verlor.

Partys, Alkohol, alte Männer, … es war kein Platz mehr, Kind zu sein, Phantasie zu haben, zu denken. Bulimie, Dissoziation, Depersonalisation, es war keine Phantasie mehr da.

Doch nun ist der Wunsch da, ich würde gerne wieder zeichnen, aber mir fehlt noch etwas zum Kind sein, Mut haben, Grenzen zu durchbrechen.

Grenzen, die ich mir auferlegt habe, als Schutz. Keine Gefühle zulassen, straight gerade aus denken.

Und auch heute wird noch nicht die Zeit sein.

Wann ist sie? In 3 Wochen? In 3 Monaten oder in 3 Jahren?

In 12 Monaten steht, sollte ich eine Therapeutin finden, eine Traumatherapie statt.

Und vielleicht beginne ich währenddessen, mich wieder zu trauen. Sich trauen, die Gefühle frei zu lassen, auch wenn frühere Gefühle auftauchen, vor denen ich mich so sehr fürchte.